Datenschutzrichtlinie

Das Unternehmen HOMEBOX verpflichtet sich, personenbezogene Daten in Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem französischen Datenschutzgesetz Loi Informatique et Libertés zu sammeln und zu verarbeiten.

Im Folgenden:

  • Werden die Begriffe „Sie“, „Ihnen“ und „Ihr(e)“ für alle Personen verwendet, die von einer Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen dieser Datenschutzrichtlinie betroffen sind.
  • Wird der Begriff „Dienst“ für alle Dienste von HOMEBOX oder seinen Betreibern unter den Marken HOMEBOX, BOX-AT-HOME, MOBIL BOX oder Relais BURO CLUB verwendet.

 

Gesammelte personenbezogene Daten

HOMEBOX begrenzt die Sammlung von personenbezogenen Daten auf zweckentsprechende, relevante und im Rahmen der Bearbeitungsvorgänge und der Verwaltung der Geschäftsbeziehung zwingend erforderliche personenbezogene Daten.

Falls diese Daten nicht bereitgestellt werden, kann dies gegebenenfalls dazu führen, dass der Abschluss eines Vertrages und/oder die Bereitstellung der Dienste nicht möglich sind und/oder Ihnen keine kommerziellen Angebote unterbreitet werden können.

 

Verarbeitung von Kundendaten

HOMEBOX verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten entweder direkt oder durch seine Betreiber, um: 

  • Die Geschäftsbeziehung mit Ihnen oder Ihrem Unternehmen zu verwalten, insbesondere im Rahmen der Erstellung des Kundenkontos, dem Vertragsmanagement und der Abrechnung der Dienste
  • Die Dienste bereitzustellen und ihre Sicherheit durch den Versand von SMS/Informations-E-Mails zu Ereignissen im Zusammenhang mit Ihrem Lagerort, der Videoüberwachung der Standorte und der Zugangskontrolle an den Standorten zu gewährleisten
  • Im Rahmen einer kollaborativen Lagerung die Vermittlung zu ermöglichen
  • Die Servicequalität zu verbessern (indem wir Sie durch unsere Partner um Ihre Meinung zu unseren Diensten bitten, das Angebot personalisieren, Betrug bekämpfen, eventuelle Funktionsstörungen identifizieren, mit eventuell anonymisierten Daten statistische Analysen durchführen)
  • Ihnen für Sie interessante kommerzielle Angebote zu machen, sofern Sie sich damit einverstanden erklären

Diese Verarbeitungszwecke beruhen auf dem mit Ihnen abgeschlossenen Vertrag und/oder dem rechtmäßigen Interesse von HOMEBOX oder seinen Betreibern, um die Verwaltung und die Sicherheit der Dienste zu gewährleisten und ihre geschäftliche Entwicklung zu ermöglichen, und/oder auf den gesetzlichen Pflichten von HOMEBOX oder seinen Betreibern.

 

Verarbeitung der Daten von potenziellen Kunden

HOMEBOX verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, um:

  • Auf Ihre Anfrage Kostenvoranschläge zu erstellen
  • Die Servicequalität zu verbessern (indem wir Sie durch unsere Partner um Ihre Meinung zu unseren Diensten bitten, das Angebot personalisieren, Betrug bekämpfen, eventuelle Funktionsstörungen identifizieren, mit eventuell anonymisierten Daten statistische Analysen durchführen)
  • Ihnen für Sie interessante kommerzielle Angebote zu unterbreiten

Diese Verarbeitungen unterliegen Ihrem Einverständnis. Sie können den Erhalt von Werbeangeboten jederzeit ablehnen.

 

Aufzeichnung von Telefongesprächen mit dem Call Center

Auf der Grundlage des berechtigten Interesses von HOMEBOX und mit dem Ziel, die Verfolgbarkeit der Beziehungen zwischen HOMEBOX und seinen Kunden oder potenziellen Kunden zu verbessern, werden Ihre Gespräche mit den Kundenbetreuern des Call Centers aufgezeichnet. Die Anrufer werden vor Gesprächsbeginn über die Aufzeichnung des Gesprächs informiert.

 

Datenübertragung

Ihre personenbezogenen Daten werden im Wesentlichen von HOMEBOX und seinen Betreibern verwendet. Sie werden nur an unsere Partner weitergegeben, um die ordnungsgemäße Ausführung der Leistung und die Betreuung der daraus entstehenden Kundenbeziehung sicherzustellen. Dies gilt insbesondere für:

  • Die Partner von HOMEBOX, die für die Verwaltung von Zahlungen per Bankkarte oder Lastschrift zuständig sind
  • Die Dienstleister, die an der Betreuung der Geschäftsbeziehung und der Marketingkommunikation beteiligt sind

 

Aufbewahrung

Ihre personenbezogenen Daten werden in Frankreich aufbewahrt, solange, wie für die einzelnen Verarbeitungszwecke angemessen.  Im Allgemeinen werden die Daten von potenziellen Kunden maximal zwei Jahre nach dem letzten Kontakt mit HOMEBOX aufbewahrt. Kundendaten werden während der Vertragsdauer und über einen Zeitraum von maximal zehn Jahren nach Vertragsende aufbewahrt. In Ausnahmefällen können diese Daten länger aufbewahrt werden, um Beschwerden und eventuelle Rechtsstreitigkeiten zu verwalten, und um den rechtlichen und/oder behördlichen Verpflichtungen nachzukommen.

 

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten zu verlangen und falsche Daten zu berichtigen. Sie können die Löschung der Daten und die Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Zudem können Sie die Verarbeitung in den von den geltenden Gesetzen vorgesehenen Fällen und den damit verbundenen Grenzen ablehnen. Im Rahmen der von den geltenden Rechtsvorschriften vorgesehenen Bedingungen haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit der personenbezogenen Daten, die Sie HOMEBOX oder seinen Betreibern zur Verfügung gestellt haben. Sie haben außerdem das Recht, die Richtlinien in Verbindung mit der Aufbewahrung, der Löschung und der Kommunikation der von HOMEBOX verarbeiteten personenbezogenen Daten nach Ihrem Tod für zu definieren, gemäß den anwendbaren Rechtsvorschriften und Bestimmungen.

Wenn die Verarbeitung mit Ihrer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit zurückziehen.

 

Kontakt

Sie können über die Website HOMEBOX (https://www.homebox.fr/contactez-nous) von Ihren Rechten Gebrauch machen, oder indem Sie ein unterzeichnetes Schreiben mit beigelegter Ausweiskopie an Ihr Lagerzentrum oder an folgende Adresse senden:

HOMEBOX

Délégué à la protection des données (DPO)

22, rue Henri Barbusse

92 110 CLICHY

Ihre Anfrage wird schnellstmöglich bearbeitet, sofern Sie Ihrer E-Mail oder dem Schreiben die Kopie eines offiziellen Ausweisdokuments beifügen.

 

Beschwerden bei der französischen Datenschutzbehörde CNIL

Sie können eine Beschwerde bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Commission Nationale Informatique et Libertés (CNIL) – www.cnil.fr – 3 place de Fontenoy 75007 Paris einreichen.